Spendenaufruf

Dachschaden

 

Verehrtes Publikum, liebe Freundinnen und Freunde,

 

+++++Kreisfeuerwehr Calw +++++10.3. 2019 13.40 Uhr +++++ Sturmtief „Eberhard“ deckt in Simmersfeld Dach des Festspielhauses komplett ab +++++keine verletzten Personen +++++ Sachschaden unklar+++++

 

 

Sturmtief Eberhard hinterließ fassungs- und obdachlose Kulturschaffende, mit nassen Füßen und roten Köpfen.

 

Trotzdem gelang es den Mitarbeitern der Kulturwerkstatt gemeinsam mit vielen Helfern und Feuerwehrleuten die wertvolle und empfindliche Veranstaltungstechnik zu retten und in den noch trockenen und verschont gebliebenen Sanitärtrakt zu bringen. Der komplette Veranstaltungsraum inklusive Konzertflügel und Kronleuchter, vor allem aber der empfindliche Holzfußboden, wurden mit Folien abgedeckt, um sie einigermaßen vor Dauerregen und Feuchtigkeit zu schützen.

 

Aufgrund der stürmischen Wetterlage und heftigen Schneefalls konnte das offene Dach erst zwei Tage später fachmännisch abgeplant werden. Da es an vielen Stellen weiterhin tropfte, musste ständig abgesaugt und getrocknet werden. Ein neues Dach konnte aber inzwischen auf das Festspielhaus aufgesetzt werden.

 

Die Kosten für das neue Dach übernimmt die Versicherung, die Kosten für bewegliches Inventar, zum Beispiel die Bühnenvorhänge, Mobiliar und Gastroeinrichtung muss die Kulturwerkstatt tragen. Durch die Mitglieder der Kulturwerkstatt sind bereits unzählige Arbeitsstunden geleistet worden um den Bestandsschutz zu gewährleisten und das Equipment zu sichern.

 

Alle Veranstaltungen, die für März und April geplant waren, mussten abgesagt werden, Diese Einnahmen fehlen!

 

Das Sommertheater „Wundertüte Leben“, eine Eigenproduktion der Kultuwerkstatt, hat am 19. Juli Premiere. Die Proben gestalten sich mangels geeigneter Probenräume als äußerst schwierig und verlangen von den Beteiligten Flexibilität und Bereitschaft zur Improvisation.

 

Das auch im fest.spiel.haus angesiedelte „Regionentheater aus dem schwarzen Wald“ musste mehr als zehn Veranstaltungen absagen und geplante Theaterproduktionen einstellen. Dies bedroht die Existenz der professionellen Theatermacher.

 

Die Verzahnung und Koordination der verschiedenen Termine, der Instandsetzungsarbeiten, der Theaterproben, der Arbeitseinsätze der Ehrenamtlichen, der Planung der zukünftigen Arbeit und nicht zuletzt die Verhandlungen mit den Versicherungen sind äußerst zeitaufwändig und manchmal fast unlösbar.

 

Wir brauchen dringend Hilfe! Möglichst schnell und unkompliziert! Gerne tätige Mithilfe, aufmunternde Worte, aber auch sehr viel Geld, um die immensen Schäden zu beseitigen und Notwendiges instand zu setzen und zu erneuern.

 

Der Dachschaden zeigt sich finanziell als Fass ohne Boden - die aktuellen Kosten für neue, feuerfeste Bühnenvorhänge, Reinigung der restlichen Vorhänge, Instandsetzungsarbeiten für Inventar und die Veranstaltungstechnik belaufen sich auf 16.000,- €. Und eben der Boden: die Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar.

 

Deshalb liebe Freundinnen und Freunde, liebes Publikum, liebe Leut, werdet zu Helfern, Unterstützern und Spendern.

 

Spendenkonto beim Förderverein für die Kulturwerkstatt:

Volksbank Nordschwarzwald e.G.

IBAN: DE61 6426 1853 0075 6830 08

Verwendungszweck: Spende „DACHSCHADEN“

 

Für Ihre Spende erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung, die Sie steuerlich geltend machen können (bitte geben Sie dazu Ihre genaue Adresse an).

 

Es grüßen Sie herzlich

 

für die Kulturwerkstatt

Christel Blaich- Lenk (1. Vorsitzende)

 

für den Förderverein

Kai Hoffmann (1. Vorsitzender)

 

Kontakt: dachschaden@fest-spiel-haus.de

 

 

 

Thun & Nacken: Dach des Festspielhauses in Simmersfeld weggeweht:

 

Dach des Festspielhauses in Simmersfeld weggeweht swr