Termine

Rock

„Wund- und Heilsalbe für die Ohren!“ So lautet das Motto der Altensteiger Band Dr. Gonzo. Mit handgemachtem Rock und Blues und breitem Repertoire können Jung und Alt auf eine musikalische Heilung hoffen.

Repertoire:
Die Ärzte,  Billy Idol, Three Doors Down, Alex Clare, Mando Diao, Die Toten Hosen, The Who, Blues Brothers, Iggy Pop Doobie Brothers, Robben Ford,  Eagles, Walk The Moon etc. etc.

 

Century-Party

Wir  laden Euch herzlich zur 60er, 70er, 80er und 90er-Party ins fest.spiel.haus ein. Es werden die Djs und Djanes in ihren Plattenkisten wühlen und das Beste, Grandioseste, Bombastischste und Rockigste aus den Jahrzehnten auflegen und dabei Stück für Stück näher an die Gegenwart rücken.
Also schmeißt Euch in Euer 60er-,70er-,undsoweiter-Outfit und feiert mit uns die musikalische Jahrtausendwende!

Blues & Balladen

Broken Heart nähert sich der Musik von Willy DeVille mit größtem Respekt. Aber auch größter Authentizität. Sparsam instrumentiert liefert vor allem der Steinway-Flügel das Fundament der Musik. Begleitet vom Kontrabass und der akustischen Gitarre lassen sich so die Geschichten von der mehr oder weniger glücklichen Liebe, von gescheiterten Existenzen, vom Leben auf der Straße und dem oftmals gebrochenen Herz erzählen. Geschichten, bei denen durchaus sogar der Himmel stehen bleibt: "One dream of my life, one night in eternity, the wind whispers soft to me, and heaven stood still".

Regionentheater

Zwischen Gilles und Lisa, die seit 15 Jahren verheiratet sind, ist nichts mehr, wie es mal war. Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. War es überhaupt ein Unfall? Seine Ehefrau Lisa, mit der er seit fünfzehn Jahren verheiratet ist, kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück.

Progressive Chanson-Pop

Die Band Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch präsentiert auf ihrem Debut Album 13
innovative Chansons aus der Feder von Sängerin und Flötistin Sarah Horneber in
einem Gewand aus kreativer Pop Musik mit Einflüssen aus Klassik, Jazz, Rock und
Weltmusik.

Kalli wünscht sich sehnlich ein Monster. Einen Hamster oder einen Hund, das hat ja jedes Kind. Aber ein schneckenhaftes Monster, das wäre was!

Glücklicherweise beschließt zur gleichen Zeit das Erdmonster Zottelkralle bei Kalli einzuziehen. Die nacktschneckigen Menschen sind zwar etwas seltsam, findet Zottelkralle – aber Kallis Mutter spielt so wunderbar Klavier und überhaupt haben sie schaurig-tolle Sachen wie Seife und Eisschränke mit Torten drin...

Preis: 
€8.00
Preis ermäßigt: 
€5.00
Sonntag, 2. Dezember 2018 - 16:00
Sonntag, 23. Dezember 2018 - 16:00
Samstag, 23. März 2019 - 16:00

20 Jahre, 20 Songs – Opportunity feiert Geburtstag

Die Gelegenheit ist günstig! Just in diesem Herbst feiert Opportunity Geburtstag und spielt deshalb sich selbst zur Freude und treuen Fans zu Ehren exklusive Konzerte mit den besten Songs aus 20 Jahren Bandhistorie. Und in der Tat geht’s bei einigen der wieder ausgegrabenen Vinyl-Juwelen historisch zu, es wird aber dank dreier außergewöhnlicher Stimmen auch überaus harmonisch. Und groovig. Und funkig. Und überhaupt. Die Setlist bleibt bis Konzertbeginn selbstverständlich unter Verschluss. Man darf also gespannt sein, welche Songs aus der Geburtstagstorte hüpfen.

Kalli wünscht sich sehnlich ein Monster. Einen Hamster oder einen Hund, das hat ja jedes Kind. Aber ein schneckenhaftes Monster, das wäre was!

Glücklicherweise beschließt zur gleichen Zeit das Erdmonster Zottelkralle bei Kalli einzuziehen. Die nacktschneckigen Menschen sind zwar etwas seltsam, findet Zottelkralle – aber Kallis Mutter spielt so wunderbar Klavier und überhaupt haben sie schaurig-tolle Sachen wie Seife und Eisschränke mit Torten drin...

Preis: 
€8.00
Preis ermäßigt: 
€5.00
Sonntag, 2. Dezember 2018 - 16:00
Sonntag, 23. Dezember 2018 - 16:00
Samstag, 23. März 2019 - 16:00

Balkan-Beats & Gypsygrooves

Ein vielseitiges Programm an Weltmusik haben wir im Gepäck: Balkanbeats‐Klassiker von Shantel oder Bregović, Gypsy Folk, sowie traditionelle Balkanstücke mit Anlehnungen an Balkan‐Brass und Polka und mit eigenen Kompositionen. Leidenschaftlicher Gesang, druckvolle Riffs von Trompete, Saxophon und Tuba und filigrane Akkordeonsoli – das alles auf der Grundlage treibender Rhythmen von Gitarre, E‐Bass und originärer Balkanperkussion auf Tapan und Darabuka.

Vor ziemlich genau hundert Jahren erwachte die Welt mit dem Friedensvertrag von Brest-Litowsk aus einem Alptraum, der vier Jahre zuvor voller Begeisterung begonnen hatte. Große Teile der deutschen Jugend meldete sich freiwillig zum „Abenteuer Krieg“, um desillusioniert in den Schützengräben Flanderns zu enden. Bis zum Frieden hatten weltweit rund 17 Millionen Menschen ihr Leben verloren und Deutschland war danach kein Kaiserreich mehr, sondern eine fragile Demokratie, die den Keim kommenden Unheils schon in sich trug.

Seiten