Freilichttheater

Don Quijote und Sancho Panza

Sonntag, 8. September 2019 - 20:30

Ein großes Highlight im Spielplan des Regionentheaters sind die sehr kreativen Umsetzungen von Literatur-­ und Theaterklassikern als Sommertheater, die später dann auch in Theaterräumen gespielt werden. Mit einer Mischung aus Humor, Tiefgang, Musikalität, Charme und großem Ensemble wird hier Theaterkunst vom Feinsten gezeigt.

Was haben Rittergeschichten mit dem Heute zu tun? Was fasziniert Kinder an Helden, die längst ausgestorben sind? Warum besuchen Männer entlegene Schlösser, erfreuen sich der Faszination einer anderen Welt? Kann Mann/ Frau überhaupt etwas mitnehmen, wenn sie sich heute mit dem Stück DON QUIJOTE UND SANCHO PANZA beschäftigen? - Ja, und ob!

Konzernchef Herr Mayer schickt seine egoistische "Firmenelite" zu Teambuildingsmaßnahmen, um die Zusammenarbeit zu verbessern. Die ambitionierte Seminarleiterin Petra greift dafür auf das Nachspielen des Theaterklassikers DON QUIJOTE UND SANCHO PANZA zurück:

Ein verarmter Junker in einem Dorf schnappt durch die fortgesetzte Lektüre von Ritterromanen über. Er fasst den Entschluss, zur Mehrung seines Ruhmes als fahrender Ritter auf Abenteuer auszuziehen und sich in Gefahren zu stürzen, wie es die Helden der geliebten Bücher taten.
Mit Pappdeckeln baut er eine Pickelhaube zum Helm aus, putzt eine rostzerfressene Rüstung, macht ein Bauernmädel zur Dame seines Herzens und legt ihr den tönenden Namen Dulcinea von Toboso bei, besteigt seinen alten Klepper Rosinante und reitet davon.
Mit an seiner Seite: der Bauer Sancho Panza als Schildknappe und Waffenträger. Und so erleben die beiden Idealisten zahlreiche Abenteuer, bei denen Don Quijote regelmäßig Prügel bezieht, die zumeist auf Verwechslungen beruhen.

Nach anfänglichem Sträuben gelingt es der Kursleiterin Petra immer mehr, die Gruppe zueinander zu bringen. Von der Wirkung überrascht erkennen die Teilnehmer, welche Tiefe der Roman besitzt, lassen sich immer mehr ein und finden Spaß an der der eigenen kreativen Umsetzung und stürzen sich mehr und mehr in die Geschichte…

In der gut anderthalbstündigen Inszenierung zuzüglich einer Pause wird das Regionentheater aus dem schwarzen Wald wieder seine beliebte Mischung aus Humor und feiner Tiefsinnigkeit präsentieren.

Erstmals suchte das Regionentheater mit dem regional bekanntem Künstler Lothar Hudy die Zusammenarbeit: In der Ausstattung fertigte er nicht nur des Ritters Pferd und Sanchos Esel, sondern trägt mit weiteren pfiffigen Ideen zur Inszenierung beiträgt.

Preis: 
€17.00
Preis ermäßigt: 
€9.00
Mehr Information?
CAPTCHA
Diese Frage schließt Computergenerierte einträge aus und schütz uns somit vor Spam
1 + 11 =
Mehr Information?
Abbrechen