Das Leben des Jahrhunderthumoristen Heinz Erhardt

Noch‘n Gedicht

Sonntag, 1. August 2021 - 18:00

Die Inszenierung des Regionentheaters erzählt die bewegte Lebensgeschichte des deutschen Komikers der fünfziger und sechziger Jahre. Anstatt eine bloße Aneinanderreihung seiner Bühnennummern zu zeigen, hält der Regisseur und Autor des Stückes, Andreas Jendrusch, in seiner Inszenierung die Lupe auch auf den Menschen Heinz Erhardt: egal ob Charaktereigenschaften und Gefühlswelten, Höhenflüge und Tiefen, aber auch charmante Anekdoten aus dem Leben des so beliebten Komikers: die Angst vor dem Publikum, der reichliche Genuss von „Dodos“ (doppeltem Dornkaat), die himmelhochjauchzende Begegnung mit seiner späteren Frau Gilda in einem Aufzug, die Trennung der Eltern, der ständige Schulwechsel, die Erleichterung im Zweiten Weltkrieg als Nichtschwimmer und Brillenträger zwar zur Marine eingezogen zu werden, aber nur, um die Truppen bei Laune zu halten und und und …
Diese spannende Mischung aus Werk und Leben macht den Abend zu etwas ganz Besonderem.

Heinz Erhardt

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.